look-at-Stuttgart.de

Sie sind hier:  >>> Startseite 

Landeshauptstadt Stuttgart

Allgemeines über Stuttgart

In der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg in Stuttgart leben fast 600.000 Einwohner. Die Stadt ist das politische Zentrum des Bundeslandes, hier sind zahlreiche Landesbehörden, der Landtag und der Sitz der baden-württembergischen Landesregierung. Ebenfalls befindet sich der Sitz vom evangelischen Landesbischof von Württemberg in der Stadt. Stuttgart ist in einem Kessel eingebettet und wird durch viele Täler, Anhöhen und Grünanalgen geprägt.

Auf insgesamt 207,36 Quadratkilometern erstreckt sich die Landeshauptstadt. Stuttgart gliedert sich in 23 Stadtbezirke, wobei hier nochmals in die inneren und äußeren Stadtbezirke unterteilt wird. Zu den inneren Stadtbezirken zählen Stuttgart-Ost, Stuttgart-Süd, Stuttgart-Nord, Stuttgart-West und Stuttgart-Mitte. Die äußeren Stadtbezirke schließen Zuffenhausen, Weilimdorf, Wangen, Vaihingen, Unter- und Obertürkheim, Stammheim, Sillenbuch, Plieningen, Münster, Mühlhausen, Möhringen, Hedelfingen, Feuerbach, Degerloch, Botnang, Birkach und Bad Cannstatt ein.

Klima
In Stuttgart ist das Klima sehr warm und zeitweise sogar schwül, bedingt ist dies durch die Lage im breiten Kessel und der dichten Bebauung der Stadt. Durch die benachbarten Höhenzüge, wie den Schwäbisch-Fränkischen Wald, den Schurwald, die Schwäbische Alb und den Schwarzwald wird die Region vor Winden geschützt. Aus diesem Grund kann sogar an den Hängen der Weinanbau gedeihen.

Das Thermometer kann im Sommer im Zentrum in den Mittagsstunden sogar auf bis zu 40 Grad Celsius klettern. Selbst in den Nachtstunden gehen die Temperaturen nicht weit herunter. In Stuttgart beträgt die Durchschnittstemperatur im Jahr 10,8 Grad Celsius. Der Winter bleibt in der Innenstadt in der Regel eis- und schneefrei.

Im Jahr 2005 wurde für LKW’s ein Durchfahrtsverbot in Stuttgart erlassen, um die Feinstaubwerte zu reduzieren und die Luftreinheit zu optimieren. Allerdings wurde dieses Verbot am 1.März 2008 mit dem Einführen der Feinstaub-Verordnung wieder aufgehoben.

Städtepartnerschaften
Bis 1968 unterhielt Stuttgart mit insgesamt fünf Städten eine Städtepartnerschaft, davon waren zwei der Städte aus dem Vereinigten Königreich, England (St. Helens) und Wales (Cardiff), und die anderen in den USA mit St. Louis in Missouri, in Frankreich mit Straßburg sowie in Indien mit Mumbai. Später kamen noch acht weitere Städte hinzu, wie in Japan mit Ōgaki, in der VR China mit Nanjing, in Israel mit Shavei Zion, in Tunesien mit Menzel Bourguiba, in Ägypten mit Kairo, in Polen mit Łódź, in Tschechien mit Brünn und in Russland mit Samara.

 

 

Wirtschaft und Infrastruktur
In der Landeshauptstadt und Umgebung haben sich viele namhafte Unternehmen aus der Hightech Branche nieder gelassen, so zum Beispiel Bosch, Daimler und Porsche, um nur einige zu nennen.

Die Börse Stuttgart ist, gleich nach der Frankfurter Börse, der wichtigste Börsenplatz in der Bundesrepublik Deutschland. Eines der größten deutschen Kreditinstitute, die Landesbank Baden-Württemberg, hat ebenfalls ihren Sitz in Stuttgart. Aber auch viele Versicherungsgesellschaften siedelten sich schon in der Metropole an. Drei große nationale Bauunternehmen haben ebenso ihren Hauptsitz in der Landeshauptstadt. Selbst eine Spielbank hat seit 1996 ihren Sitz in Stuttgart, es ist bereits die dritte Spielbank des Bundeslandes.

Stuttgart zählt mit seinen ungefähr 400 Hektar Rebflächen zu den größten Weinbaugemeinden von Deutschland. In der Innenstadt sind das Cannstatter Zuckerle und die Stuttgarter Mönchhalde bekannt. Des Weiteren sind die Lagen von Uhlbach, Untertürkheim und Rotenberg zu nennen.

Öffentlicher Nahverkehr
Das öffentliche Personennahverkehrsnetz ist in Stuttgart sehr gut ausgebaut. Es gibt mehrere Buslinien von privaten Verkehrsunternehmen. Von der Stuttgarter Straßenbahnen AG werden eine Oberleitungsbus-Linie, 56 Buslinien, eine Standseilbahnlinie, sowie 14 Stadtbahn-Linien und sechs S-Bahn-Linien betrieben. Innerhalb der Landeshauptstadt übernehmen einige Linien der Regionalbahn den Nahverkehr, wie zum Beispiel die Schusterbahn. Ebenfalls ist Stuttgart eine fahrradfreundliche Stadt, so können Einwohner und Urlauber seit Anfang 2007 die öffentlichen Fahrradmietstationen nutzen und mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren. Mit dem Stadtmobil ist ein flächendeckendes Carsharing-Angebot entstanden, das auch von außerhalb genutzt werden kann.

Die Stadt der Tunnel
Stuttgart kann auch als Stadt der Tunnel bezeichnet werden, bedingt ist dies durch die hügelige Topografie. So sind in Stuttgart die Stadtbahntunnel, die S-Bahntunnel, die Eisenbahntunnel und die Straßentunnel zu nennen. Viele dieser Tunnel können schon auf eine lange Geschichte zurück blicken. So diente im Ursprung der 1941 errichtete Wagenburgtunnel als Luftschutzkeller.

Auf vielen Wegen gelangen die Menschen nach Stuttgart, ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug. Der Stuttgarter Hafen ist ein Umschlagplatz für Schiene und Straße, dort siedelten sich ungefähr 50 Unternehmen an mit 2.500 Arbeitsplätzen.


Stuttgarter Flughafen